TBers Welt

der alltägliche Wahnsinn in Wort und Bild

Skittles Vodka selber machen

| Keine Kommentare

Skittles Vodka kann jeder selber machen

Skittles-Vodka-Ergebnis

Skittles-Vodka-Ergebnis

Jeder hat es vielleicht schon einmal irgendwo gesehen, probiert oder auch nur davon gehört: Skittles Vodka. Doch was ist das eigentlich genau? Vodka kennt wohl jeder, dazu muss man nicht so viele Worte verlieren. Skittles sind kleine zuckerumhüllte Kaudragees in verschiedensten Geschmacksrichtungen. Etwas zur Geschichte der Skittles gibt es bei Wikipedia zu lesen. In Deutschland gibt es die Skittles seit ein paar Jahren und seit einiger zeit haben sie auch Einzug in den deutschen Einzelhandel gehalten. Sie haben einen weichen Kern und eine knackige Zuckerhülle in den Standard Geschmacksrichtungen:

Skittles Vodka Vorbereitung 03

Skittles Vodka Vorbereitung 03

  • Orange
  • Limette
  • Zitrone
  • Erdbeere
  • Schwarze Johannisbeere

Weiterhin gibt es noch diverse Sondereditionen wie crazy sourscrazy coreswild berry und einige andere. Viele davon leider nicht in Deutschland. Aber wer gute Kontakte nach Nordamerika hat (USA & Kanada), der kommt auch so an diese speziellen Varianten.

Aber nun zu einer weitere wichtigen Frage:

Was braucht man für Skittles Vodka?

Skittles Vodka leere Flasche

Skittles Vodka leere Flasche

Ich selber bevorzuge die regulären Skittles, da sie am einfachsten zu beschaffen sind und noch den besten eindeutigen Geschmack haben. Mit den wild berry hat man allerdings auch die Chance, blauen Vodka herzustellen. Natürlich wollen wir auch einen guten, aber dennoch nicht zu teuren Vodka nehmen. Dazu greifen wir auf den Vodka zurück, der bevorzugt von Barkeepern zum Mixen genommen wird: Absolut Vodka. Warum überhaupt Vodka? Es liegt wohl als erstes daran, dass es eines der vielleicht “hippsten” Getränke dieser Jahre ist und zum anderen bietet er sich gut an als Grundlage für viele Cocktails durch seine weitgehende Geschmacksneutralität und somit auch für unseren Skittles Vodka. Weiterhin brauchen wir Flaschen, einen Trichter, Küchenrolle und eine gute Filtereinheit. Eine große Auswahl an Flaschen gibt es immer mal wieder bei NANUNANA oder eben bei Amazon. Hier links eine kleine Produktempfehlung, wobei ich eindeutig zu stylischen Flaschen tendiere mit einem Fassungsvermögen von 200 ml. Damit kommt man genau mit einer 1 Liter Flasche Vodka aus. Jetzt aber erst einmal wieder zum Skittles Vodka machen! Wir brauchen also:

  • Skittles (mindestens 2 x 174 g für 1l Vodka)
  • 5 Glasflaschen mit je 200ml Volumen (weil 5 Sorten je Skittles Tüte)
  • 1 Trichter zum sparsamen Arbeiten
  • 1 Filtereinheit (am besten eine AeroPress – dazu nachher mehr)

Was ist denn genau zu tun für Skittles Vodka?

Skittles Vodka Vorbereitung 02

Skittles Vodka Vorbereitung 02

Als erstes müssen wir nun leider die armen kleinen Skittles separieren. Aber ich habe mir sagen lassen, dass sie zwar gerne zusammen leben, aber auch nicht so traurig sind, wenn man sie trennt. Es kann dabei den Anschein haben, als wenn eine Farbe eventuell benachteiligt sei. Doch das gibt sich, wenn man die zweite Tüte öffnet – spätestens dann relativiert sich das wieder. Diese dann fleißig nach Farben sortieren und bitte nicht zu viel Naschen, sonst wird es knapp für den Skittles Vodka! :D

Skittles Vodka – Skittles in Flaschen

Skittles Vodka – Skittles in Flaschen

Wenn diese dann sortiert sind, dann am besten nach Geschmack in die Flaschen aufteilen. Ich habe mich auf 40 Stück je 200ml eingeschossen in den ganzen Herstellungen. Auf dem hier gezeigten Bild sind es auch 40 je Flasche.

Skittles Vodka – Skittles in Flaschen mit Vodka

Skittles Vodka – Skittles in Flaschen mit Vodka

Danach dann vorsichtig mit Vodka auffüllen. Hier fällt vielleicht gleich auf, dass sich sofort die Farbe anfängt zu lösen! Das liegt an der Wirkung des Alkohols auf den Zucker. Denn die Hülle der Skittles für unseren Skittles Vodka besteht nun einmal nur aus Zucker.

Ab jetzt heißt es warten und unseren frischen Skittles Vodka ziehen lassen. Das gibt mir die Zeit, ein wenig über meine Erfahrungen bezüglich des Filtervorgangs zu berichten. Diesen habe ich mir zu Anfangs zu einfach vorgestellt! Das muss ich eingestehen. Meine ersten Versuche waren von Misserfolg geprägt. Der erste Anlauf war mit einfachen Filtertüten für Kaffee. Diese setzten sich allerdings nach wenigen Sekunden zu, denn unser frischer Skittles Vodka ist voll mit Schwebstoffen von gelöstem Zucker! Der zweite Versuch war mit einer Parisienne (eine dieser manuellen Kaffeemaschinen, bei denen man den Stempel nach unten drückt). Doch diese hatte einfach keinen ausreichenden Filtereffekt. Dann bin ich auf einer US amerikanischen Seite auf den Hinweis auf eine andere Methode der Filterung gestoßen: AeroPress® | AEROBIE® High Performance Sport Toys

Skittles Vodka – Einsatz AeroPress

Skittles Vodka – Einsatz AeroPress

Dieses Produkt ist absolut zu empfehlen und kann auch danach weiterhin verwendet werden, um einen genial geschmackvollen Kaffee zu brühen! Es werden ausreichend Einmalfilter mitgeliefert. Wer plant, zukünftig mehr Skittles Vodka herzustellen, der kann sich auch einen permanenten Goldfilter für diesen Filter zulegen. Die Handhabung ist denkbar einfach und das beste ist: Die Reinigung ist noch viel einfacher! Also ein kleiner Tipp unter Pastorentöchtern: legt Euch eine AeroPress zu, wenn ihr mit dem Gedanken spielt, das öfter zu machen. Durch die vielen Schwebstoffe wird es am Ende etwas kompliziert, den Vodka ohne diese Rückstände zu erhalten. Hier gibt es ein paar Tricks. Einen kann ich dazu verraten: Zum Filtern lieber 2 oder sogar 3 Filtereinlagen verwenden ;) Alles andere bleibt jedem selber überlassen, wie die Rückstände am besten zu entfernen sind.

Am Ende bleibt mir nur noch übrig VIEL SPASS beim Herstellen und Verschenken zu wünschen!

PROST!

…und wenn es gefallen hat, freue ich mich natürlich über jeden Backlink, Like und auch Kommentar!

Wer eine Übersicht über die hier verendeten Produkte sucht und diesen Blog unterstützen möchte, der darf sich gerne im eigens eingerichteten Empfehlungs- und Produktshop auf TBERs Welt umschauen. Jede von dort aus getätigte Bestellung verursacht keine Extrakosten, hilft mir beim tragen der Kosten für den Server und kann auch als kleine Aufmerksamkeit/Unterstützung für das Erstellen der Inhalte gesehen werden. Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für die Unterstützung! DANKE SEHR :)

Autor: [TBer]

TBer, wer ist eigentlich dieser TBer? TBer ist ein ganz normaler Bewohner dieses Planeten genannt Erde. Er ist ein ganz normaler Typ mit einem Job, verschiedenen privaten Interessen, einer kleinen Familie und einem mehr oder weniger gesunden Menschenverstand, sowie einer eigenen Meinung und einer manchmal sehr eigenen Art von Humor. Eigentlich heißt er Thorsten W. D. Berger und wurde in den sehr frühen 70er Jahren mitten im Ruhrpott geboren. Dieser ist die Heimat eines ganz besonderen Schlag Menschen mit einer sehr innigen Beziehung zur Arbeit, die hier liebevoll "Maloche" genannt wird, hier gibt es auch eine ganz eigene Art von Humor, die man erst einmal verstehen muss. Viele Jahre seiner Kindheit hat er in einer der schönsten Städte der Welt, mit dem gestörtesten Verhältnis zu Düsseldorf verbracht: Köln. Die Jugend erlebte TBer aufgrund familiärer Umformungen in einem Bundesland, das ihm selber wie vielen anderen Menschen auch ein kleines Geheimnis ist: Hessen. Von hier aus ging die Reise über Bayern in den Norden der Republik. Seit Mitte der 90er nun schon wohnhaft im interessanten und manchmal verwirrenden Hannover. Von hier aus erzählt TBer von seinen Erlebnissen, Gedanken und lässt diesen auch manchmal einfach freien Lauf in seinen Texten und/oder Videos. TBer ist der Typ Mensch, der sich basierend auf seiner Erfahrung das Leben einmal genauer betrachtet und viele Geschehnisse auf sich wirken lässt unter Berücksichtigung der modernen Informationstechnologie und Quellen, die dem interessierten Bürger zur Verfügung stehen. Er hat niemals und wird niemals den Anspruch erheben, alles richtig zu verstehen, geschweige denn verstanden zu haben. Es ist auch nicht alles bierernst zu nehmen oder gar wissenschaftlich fundiert, was hier so zu finden ist. Doch auch diese Gedanken dürfen und müssen von einem mal zu Ende gedacht werden! Wichtig ist, einfach mal mit den Gedanken auszubrechen und sich zu lösen von indoktrinierten Gedankenmustern und zu erkennen, ob es da draußen doch irgendwo intelligentes Leben gibt....

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.