TBers Welt

der alltägliche Wahnsinn in Wort und Bild

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Montréal souterrain, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal, Teil 04 (Orte 3)

| Keine Kommentare

heute geht es zum vorletzten Teil der Sehenswürdigkeiten in Montreal. Ja, genau, es wird noch einer nach diesem erscheinen. Dieser Artikel handelt von 2 ganz besonderen Orten, die ich in all meinen Aufenthalten in Montreal sehr zu schätzen gelernt habe. Es handelt sich heute um die große Untergrundstadt in Montreal, den botanischen Garten, das Insektarium und den faszinierenden Biodome! Doch lest einfach selber und schaut Euch die Bilder an, um einen eigenen Eindruck zu gewinnen. Wer den vorangegangenen Teil nicht gefunden oder gelesen hat, der ist herzlich eingeladen, sich zuvor Sehenswürdigkeiten in Montreal Teil 03 (Orte 2) anzusehen.

Sehenswürdigkeiten in Montreal, Teil 04 (Orte 3)

Montréal souterrain

Über 32km an Tunneln erstrecken sich unterhalb von Hotel in Montreal
! Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Diese ganze Stadt ist unterkellert so zu sagen. Doch warum haben die Kanadier das wohl gemacht? Das hat ein paar sehr einfach Gründe. Einer der wichtigsten Gründe ist mit Sicherheit, dass es um die doch ein wenig kalten Winter geht. Die Metro strahlt eine Menge Wärme ab, die in diesen Tunneln ebenfalls zum Heizen genutzt wird. In dieser Untergrundstadt kann man sich sehr lange in eine Richtung bewegen, ohne zu einem Ende zu kommen. Es ist alles voll mit Läden, Restaurants, Geschäften. Diese Tunnel verbinden ebenso sämtliche großen Einkaufszentren der Stadt. Das ist definitiv eine der Sehenswürdigkeiten in Hotel in Montreal
. Einfach mal einen Tag lang komplett verpeilt durch den Untergrund von Hotel in Montreal
laufen. Der allergrößte Vorteil ist, dass man komplett vom Wetter unabhängig ist und an jeder Ecke etwas zu essen bekommt. Doch macht Euch anhand der Karte einfach mal ein eigenen Bild:

Wikipediaartikel zur Untergrundstadt Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Montréal souterrain, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Montréal souterrain, Montreal

Jardin botanique de Montréal

Der Botanische Garten Montreal ( Jardin botanique de Montréal) liegt direkt neben dem Olympiastadion und ist mit seiner Fläche von 748.600 qm der zweitgrößte Botanische Garten der Welt. Er beherbergt über 22.000 Pflanzenarten. Der Garten wurde 1931 und (auch hier wieder ein Deutscher) nach dem Entwurf des Gärtners, Botanikers und Landschaftsarchitekten Henry Teuscher angelegt. Richtig faszinierend ist allerdings der angeschlossene Chinesische Garten, der die klassische chinesische Gartenkunst präsentiert. Dieser wurde 1991 eröffnet und ist der größte seiner Art außerhalb Chinas.

Wikipediaartikel zum botanischen Garten Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Jardin botanique de Montréal 01, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Jardin botanique de Montréal 01, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Jardin botanique de Montréal 02, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Jardin botanique de Montréal 02, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Jardin botanique de Montréal 03, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Jardin botanique de Montréal 03, Montreal

Insectarium de Montréal

Direkt auf dem Gelände des botanischen Garten befindet sich ein Insektarium, welches das größte in ganz Nordamerika ist. Dieses Insektarium gilt für mich zu den absoluten Sehenswürdigkeiten in Montreal! Riesige Schmetterlinge umschwirren Dich, während du dich selber durch die verschiedenen Klimazonen der Erde und deren Insektenbewohner bewegts. Ein absolutes muss auf jeder Montrealreise.

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Insectarium de Montréal, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Insectarium de Montréal, Montreal

Biodôme de Montréal

Der Biodome ist im ehemaligen olympischen Fahrradstadion untergbracht und beherbergt Tiere und Pflanzen sämtlicher Klimazonen dieser Erde. Eine kleine Weltreise in beeindruckender Umgebung. Ich kann gar nicht erklären, wie faszinierend ein Besuch hier ist, deshalb sollte sich jeder selber ein Bild machen oder sich auf der offiziellen Biodome Webseite erkundigen – Das Angebot ist riesig und definitiv nicht langweilig.

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Biodôme de Montréal, Montreal

Sehenswürdigkeiten in Montreal: Biodôme de Montréal, Montreal

Bestseller Reiseführer Kanada bei Amazon.de

[RSSImport display=“10″ feedurl=“http://www.amazon.de/rss/new-releases/books/299834?tag=tberswelt-21″ displaydescriptions=“false“]

Autor: [TBer]

TBer, wer ist eigentlich dieser TBer? TBer ist ein ganz normaler Bewohner dieses Planeten genannt Erde. Er ist ein ganz normaler Typ mit einem Job, verschiedenen privaten Interessen, einer kleinen Familie und einem mehr oder weniger gesunden Menschenverstand, sowie einer eigenen Meinung und einer manchmal sehr eigenen Art von Humor. Eigentlich heißt er Thorsten W. D. Berger und wurde in den sehr frühen 70er Jahren mitten im Ruhrpott geboren. Dieser ist die Heimat eines ganz besonderen Schlag Menschen mit einer sehr innigen Beziehung zur Arbeit, die hier liebevoll "Maloche" genannt wird, hier gibt es auch eine ganz eigene Art von Humor, die man erst einmal verstehen muss. Viele Jahre seiner Kindheit hat er in einer der schönsten Städte der Welt, mit dem gestörtesten Verhältnis zu Düsseldorf verbracht: Köln. Die Jugend erlebte TBer aufgrund familiärer Umformungen in einem Bundesland, das ihm selber wie vielen anderen Menschen auch ein kleines Geheimnis ist: Hessen. Von hier aus ging die Reise über Bayern in den Norden der Republik. Seit Mitte der 90er nun schon wohnhaft im interessanten und manchmal verwirrenden Hannover. Von hier aus erzählt TBer von seinen Erlebnissen, Gedanken und lässt diesen auch manchmal einfach freien Lauf in seinen Texten und/oder Videos. TBer ist der Typ Mensch, der sich basierend auf seiner Erfahrung das Leben einmal genauer betrachtet und viele Geschehnisse auf sich wirken lässt unter Berücksichtigung der modernen Informationstechnologie und Quellen, die dem interessierten Bürger zur Verfügung stehen. Er hat niemals und wird niemals den Anspruch erheben, alles richtig zu verstehen, geschweige denn verstanden zu haben. Es ist auch nicht alles bierernst zu nehmen oder gar wissenschaftlich fundiert, was hier so zu finden ist. Doch auch diese Gedanken dürfen und müssen von einem mal zu Ende gedacht werden! Wichtig ist, einfach mal mit den Gedanken auszubrechen und sich zu lösen von indoktrinierten Gedankenmustern und zu erkennen, ob es da draußen doch irgendwo intelligentes Leben gibt....

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.