TBers Welt

der alltägliche Wahnsinn in Wort und Bild

Ökologisch

Öko – was ist das eigentlich?

| Keine Kommentare

„Öko ist für viele doch oft nur eine Ausrede, sich nicht waschen zu müssen!“

So könnte man denken und man wird auch oft bestätigt. Schauen wir uns doch mal ein paar Archetypen der „Ökos“ an, wie sie uns in freier Wildbahn oft begegnen. Egal wie es um Klischees steht oder woher Vorurteile kommen, sie haben doch alle immer einen wahren Kern. Und ökologisches Denken und Handeln hat nicht immer was mit ungepflegten Haaren oder stinkenden Achselhöhlen zu tun!

Der ökologische Energiesparer

Der ökologische Energiesparer bezieht natürlich Öko-Strom“ und lässt dann unbesorgt die ganze Nacht das Licht brennen, denn sein Strom ist ja vollkommen ökologisch produziert. Irgendwie nur schade, dass dieser Strom durch die gleichen Leitungen fließt wie sein ach so umweltfreundlicher. Selbstverständlich kauft der ökologische Energiesparer nur eine Waschmaschine mit Öko-Zertifikat. Dabei vergisst er dann vielleicht über seinen Umweltsinn, dass sein Waschmittel auch voller Tenside ist und somit nicht sehr viel mehr Rücksicht nimmt, als das seiner „energieverschwendenden Nachbarn“, weniger Wasser mag seine Maschine verbrauchen, doch die Umweltbelastung ist gleich.

Der ökologische Verkehrsteilnehmer

[GARD align=“left“]Der Umweltbewusste Verkehrsteilnehmer nimmt selbstverständlich das Fahrrad. Mal ganz abgesehen von den „Mountainbike mit elektrischem Hilfsmotor“ Fahrern, die den Sinn von Energie eh noch nicht ganz verstanden haben, so sieht man auch zu oft Menschen dieser Meinung auf Fahrrädern, bei denen man sich wirklich Gedanken machen muss, ob es denn wirklich ein Aluminium-Rahmen sein muss – wenn man bedenkt, wieviel Energie die Herstellung von Aluminium kostet. Ansonsten nimmt er gerne den Bus oder den Zug. Grundsätzlich keine schlechte Idee, wenn man mal die Umweltbelastung außer acht lässt, die benötigt wird, um die Klimaanlage im ICE zu betreiben. Liebe Ökos: auch die Bildung von Fahrgemeinschaften ist ökologisch sinnvoll, so muss man nicht immer auf das Auto verzichten ;)

Der ökologische Einkäufer

Selbstverständlich wird nur Fair Trade gekauft! Weil es dort schon aufgedruckt steht, dass es ökologisch ist. Stimmt natürlich, wenn man sämtliche Transportkosten außer acht lässt, dann ist es schon sinnvoll. Doch wieviel sinnvoller kann es sein, aus der Region zu kaufen? JA! Also am besten gleich ins Auto steigen und zum Biobauern um die Ecke fahren. Vielleicht auch lieber mit dem ICE. Auf jeden Fall nicht ohne Klimaanlage. Ansonsten sind Produkte mit extra-einzeln-verpackten Scheiben und dem Aufdruck „aus ökologischer Herstellung“ willkommene Gäste im Einkaufswagen.

Die ökologische Körperpflege

[GARD align=“right“]Eines der sensibelsten Themen, wenn es um die Umwelt geht bei dieser Art von Menschen. Natürlich dürfen Haare nicht gewaschen werden und Bärte werden auch konsequenter Weise nicht gestutzt. Deo ist nur für Menschen mit übermäßigem Geruchsempfinden und Socken, so wie Unterwäsche, werden erst gewechselt, wenn sie kaputt sind. Liebe Ökos, das wird der Grund sein, warum so viele Tierarten ausgestorben sind, weil sich die Naturvölker nicht gewaschen haben und die Fauna den Gestank einfach nicht mehr ertragen konnte und deshalb lieber den Weg des Aussterbens gewählt haben. Denn übermäßiges Waschen schadet der Haut! Immerhin gilt der Leitspruch „Hygiene ist, wenn man sich öfter wäscht als notwendig“ und was hier notwendig ist, das bestimmt immer noch die Nase des ungewaschenen ;) Wasser ist unser Freund! Und auch bereits die Urmenschen hatten gepflegte Kopf- und Gesichtsbehaarung.

Der „Öko“ in der Zusammenfassung

Gesellschaftlich stellt der Öko die Außenwirkung einer Randgruppe dar. Klischees und Vorurteile müssen schließlich irgendwo ihren Ursprung haben! Ökologisches Denken und Handeln hat nichts mit einem Aufdruck auf einem Produkt zu tun und auch nichts mit mangelnder Körperhygiene. Ich weiß ganz genau, dass ich spätestens morgen wieder über einen neuen „ach was bin ich Öko“ lachen werde :)

Summary
Öko - was ist das eigentlich?
Article Name
Öko - was ist das eigentlich?
Description
"Öko ist für viele doch oft nur eine Ausrede, sich nicht waschen zu müssen!" So könnte man denken und man wird auch oft bestätigt. Schauen wir uns doch mal ein paar Archetypen der "Ökos" an, wie sie uns in freier Wildbahn oft begegnen. Egal wie es um Klischees steht oder woher Vorurteile kommen, sie haben doch alle immer einen wahren Kern. Und ökologisches Denken und Handeln hat nicht immer was mit ungepflegten Haaren oder stinkenden Achselhöhlen zu tun!
Author

Autor: [TBer]

TBer, wer ist eigentlich dieser TBer? TBer ist ein ganz normaler Bewohner dieses Planeten genannt Erde. Er ist ein ganz normaler Typ mit einem Job, verschiedenen privaten Interessen, einer kleinen Familie und einem mehr oder weniger gesunden Menschenverstand, sowie einer eigenen Meinung und einer manchmal sehr eigenen Art von Humor. Eigentlich heißt er Thorsten W. D. Berger und wurde in den sehr frühen 70er Jahren mitten im Ruhrpott geboren. Dieser ist die Heimat eines ganz besonderen Schlag Menschen mit einer sehr innigen Beziehung zur Arbeit, die hier liebevoll "Maloche" genannt wird, hier gibt es auch eine ganz eigene Art von Humor, die man erst einmal verstehen muss. Viele Jahre seiner Kindheit hat er in einer der schönsten Städte der Welt, mit dem gestörtesten Verhältnis zu Düsseldorf verbracht: Köln. Die Jugend erlebte TBer aufgrund familiärer Umformungen in einem Bundesland, das ihm selber wie vielen anderen Menschen auch ein kleines Geheimnis ist: Hessen. Von hier aus ging die Reise über Bayern in den Norden der Republik. Seit Mitte der 90er nun schon wohnhaft im interessanten und manchmal verwirrenden Hannover. Von hier aus erzählt TBer von seinen Erlebnissen, Gedanken und lässt diesen auch manchmal einfach freien Lauf in seinen Texten und/oder Videos. TBer ist der Typ Mensch, der sich basierend auf seiner Erfahrung das Leben einmal genauer betrachtet und viele Geschehnisse auf sich wirken lässt unter Berücksichtigung der modernen Informationstechnologie und Quellen, die dem interessierten Bürger zur Verfügung stehen. Er hat niemals und wird niemals den Anspruch erheben, alles richtig zu verstehen, geschweige denn verstanden zu haben. Es ist auch nicht alles bierernst zu nehmen oder gar wissenschaftlich fundiert, was hier so zu finden ist. Doch auch diese Gedanken dürfen und müssen von einem mal zu Ende gedacht werden! Wichtig ist, einfach mal mit den Gedanken auszubrechen und sich zu lösen von indoktrinierten Gedankenmustern und zu erkennen, ob es da draußen doch irgendwo intelligentes Leben gibt....

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.