TBers Welt

der alltägliche Wahnsinn in Wort und Bild

Eine absolut runde Sache SMARTWATCH MIT ANDROID WEAR UND DEM ERSTEN VOLLSTÄNDIG GENUTZTEN, RUNDEN PLASTIC OLED DISPLAY G WATCH R

LG G WATCH R – ein Erfahrungsbericht

| Keine Kommentare

LG G WATCH R – die erste runde Android wear watch

Ich habe mich lange mit dem Gedanken beschäftigt, mir doch mal eine Android Uhr zuzulegen – alleine schon, um meinem Geek-Ruf gerecht zu werden. Nun war es nach einer „Finanzierungsrunde“ (man nennt es auch „mühsam vom Mund absparen“) so weit, dass sie günstig(er als sonst) erhältlich war. Also wurde sie endlich bestellt. Nun hieß es nur noch ein wenig warten und ich konnte endlich meinen kleinen (verspäteten) Weihnachtswunsch in den Händen halten.

LG G WATCH R – technische Spezifikationen

Man verliert ja leicht den Überblick über die Vielfalt der Produkte. Deshalb kann ich gar nicht genau auf die tatsächlichen Spezifikationen einlassen, sondern nur von den allgemein bekannten Werten ausgehen und diese mit den Alternativen vergleichen. Hier erst einmal die technischen Daten zur LG G WATCH R:

  • HOCHWERTIGES DESIGN MIT RUNDEM PLASTIC OLED DISPLAY
  • INTEGRIERTER PPG-SENSOR FÜR GESUNDHEITS- UND FITNESS-APPS
  • UHRZEIT JEDERZEIT ABLESBAR
  • 410-MAH-AKKU
  • STAUB- UND WASSERFEST NACH IP67 ZERTIFIZIERUNG
  • KOMPATIBEL MIT ANDROID 4.3 UND HÖHER

Was habe ich von der LG G Watch R erwartet?

Was erwartet man von einer mit Android bestückten Armbanduhr? Das ist eine sehr gute Frage, die ich mir auch gestellt habe. Also grundsätzlich erwarte ich, dass sie mir das Leben ein wenig einfacher macht. Zusätzlich möchte ich weniger mein Telefon in der Hand halten – zumal ich leidenschaftlicher Samsung Galaxy Note 3 Nutzer bin ;-) In Besprechungen, in der Bahn, auf dem Rad, egal wo man ist und mal eben unauffällig nachsehen möchte, was man auch immer gerade möchte. Doch was möchte man so alles nachsehen? Nach kurzem Überlegen kam ich dann auf diverse Kleinigkeiten, die mich wirklich interessieren:

  • Der Eingang einer neuen SMS
  • Die Betreffzeile einer eingehenden eMail Nachricht
  • Das aktuelle Wetter (ja, ich weiß, ein Blick aus dem Fenster tut es auch!)
  • eingehende Whatsapp oder Threema Nachrichten
  • Die Entfernung zu einem angestrebten Punkt
  • Wann kommt die nächste Straßenbahn
  • Schnelle Informationen zu einem Thema, das einen gerade interessiert

Endlich kommt der Paketonkel!

Dank Amazon Prime war es ein Klacks und zusätzlich Dank der Blitz Angebote bei Amazon gab es auch noch satte Prozente! Aber davon darf sich jeder gerne selber ein Bild machen. Zum Glück gibt es hier eine Abgabestelle in Form eines Kiosk, so dass ich bis nachts um 23:30 theoretisch meine Pakete abholen kann – wenn sie denn dort abgegeben wurden! Also schnell das Paket abgeholt und ausgepackt. Die Uhr kommt in einer sehr feinen schwarzen Box mit aufklappbarem Deckel mit Magnetverschluss – sieht schon einmal edel aus! Im Paket ist die Uhr, die Ladeschale, ein Micro-USB Kabel, ein Netzteil und eine Schnellstartanleitung. Also erst einmal die Ladeschale an den Micro-USB-Dose und die Uhr auf die Ladeschale. Was sehen meine freudigen Augen? Die Uhr kommt voll geladen! Um so besser, somit können wir gleich loslegen!

Erste Probleme bei der Software Installation

Als erstes empfiehlt es sich, die Android Wear Software zu installieren. Hier treten dann auch die ersten Probleme auf, wenn man denn sein Telefon ein wenig mehr aufräumt, als es vielleicht andere machen! Die Software will und will nicht laufen! Stattdessen bei jedem Neustart sich neu installieren mit der Meldung „Deinstallieren Sie die Software und installieren Sie neu aus dem Google Play Store“. Ein bis zwei Stunden Recherche später stellte sich heraus:

  • Es lohnt sich Google Now! gleich mit zu installieren und
  • man sollte die Google Suche auf dem Telefon aktiv haben und nicht mit entsprechenden Tools deaktiviert haben ;-)

Nachdem dieser Punkt identifiziert war und der Fehler behoben wurde, ging es gleich an ein Softwareupdate in der Uhr. Doch auch dieses ging schnell vonstatten. Jetzt noch schnell das Pairing der beiden Geräte (Anleitung dazu ist intuitiv und findet sich in der Schnellstartanleitung der Uhr.)

Was hält die LG G Watch R von ihren Versprechen?

G WATCH R

Ein kurzer Sprachbefehl reicht aus und Ihnen stehen alle Möglichkeiten offen. Mit dem Befehl „OK Google“ können Sie mit der LG G Watch R eine Nachricht verfassen, eine Erinnerung einrichten, Infos zum Standort oder zum Wetter abrufen und vieles mehr. (C) LG

Bislang hält sie fast alles von dem, was ich mir erhofft hatte. Ich kann alle meine Nachrichten lesen, ich kann einzelne Apps steuern, ein paar Apps öffnen sich dann doch besser auf dem Handy. Selbst die Navigation funktioniert! Doch das beste und irgendwie spannendste ist tatsächlich die Spracherkennung der Uhr ;-) Damit kann man eine Menge Spaß haben. Hat die Uhr denn auch einen ernsthaften Nutzen für mich? Und ob! Meine häufigsten Aktivitäten mit der Uhr:

  • Steuerung des MP3 Spielers im Telefon, so wie Anzeige des aktuell gespielten Titels
  • Schnelles Lesen und Bestätigen von Whatsapp und Threema Nachrichten, Löschen und Antworten gleich inbegriffen!
  • schnelles Lesen und Filtern von eMails. Ich selber steure nicht die Standardapp, kann dennoch eMails löschen, als gelesen markieren oder auch gleich beantworten!
  • Navigation per Spracheingabe
  • Google Suche via Spracheingabe
  • Spontanes Stellen eines Weckers per Spracheingabe
  • Schnelles Erstellen von Notizen per Spracheingabe.

[GARD ALIGN=“right“]

 

…es sind unzählige Möglichkeiten, von denen ich auch sehr gerne Gebrauch mache! Zu guter letzt muss man ehrlicher Weise betonen: Man kann auch die Uhrzeit auf der LG G Watch R ablesen! Das ganze passiert in vielen verschiedenen Designs. Eine kleine Auswahl wird gleich mitgeliefert, viele weitere (vor allem auch kostenfreie und gute!) kann man sich aus dem Google Playstore laden. Ebenso auch den WatchfaceMaker – für alle mit etwas mehr Freizeit als andere.

Was bleibt zu sagen?

Ich kann für meinen Teil eine klare Kaufempfehlung aussprechen! Die Uhr hat noch ein paar andere kleine Vorzüge, die ich gerne erwähne. Dazu zählt unter anderem das Maß des Armbandes, denn dieses ist ein reguläres maß, so dass hier auch ein beliebiges Armband mit Standardmaß montiert werden kann. Zumal das Originalarmband nicht ganz mein Geschmack ist. Sicher ist die LG G Watch R nicht der Weisheit letzter Schluss, es sind auch bereits weitere Modelle angekündigt, aber wenn man immer auf das nächst bessere wartet, kommt man nie zum Zug ;) Wer nicht überzeugt oder begeistert ist, der sollte sich die Alternativen ruhig einmal in Ruhe ansehen:

to be continued! …wer informiert bleiben möchte, der sollte mir auf Twitter folgen, dort werden alle neuen Artikel und Aktualisierungen verbreitet. Wer nur an neuen Artikeln informiert ist, der ist mit dem Newsletter oder Facebook gut beraten. Alles rechts im Menü zu finden. Viel Spass und DANKE für das Lesen :)

Wer eine Übersicht über die hier verendeten Produkte sucht und diesen Blog unterstützen möchte, der darf sich gerne im eigens eingerichteten Empfehlungs- und Produktshop auf TBERs Welt umschauen. Jede von dort aus getätigte Bestellung verursacht keine Extrakosten, hilft mir beim tragen der Kosten für den Server und kann auch als kleine Aufmerksamkeit/Unterstützung für das Erstellen der Inhalte gesehen werden. Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für die Unterstützung! DANKE SEHR :)

Summary
Review Date
Reviewed Item
LG G WATCH R
Author Rating
51star1star1star1star1star

Autor: [TBer]

TBer, wer ist eigentlich dieser TBer? TBer ist ein ganz normaler Bewohner dieses Planeten genannt Erde. Er ist ein ganz normaler Typ mit einem Job, verschiedenen privaten Interessen, einer kleinen Familie und einem mehr oder weniger gesunden Menschenverstand, sowie einer eigenen Meinung und einer manchmal sehr eigenen Art von Humor. Eigentlich heißt er Thorsten W. D. Berger und wurde in den sehr frühen 70er Jahren mitten im Ruhrpott geboren. Dieser ist die Heimat eines ganz besonderen Schlag Menschen mit einer sehr innigen Beziehung zur Arbeit, die hier liebevoll "Maloche" genannt wird, hier gibt es auch eine ganz eigene Art von Humor, die man erst einmal verstehen muss. Viele Jahre seiner Kindheit hat er in einer der schönsten Städte der Welt, mit dem gestörtesten Verhältnis zu Düsseldorf verbracht: Köln. Die Jugend erlebte TBer aufgrund familiärer Umformungen in einem Bundesland, das ihm selber wie vielen anderen Menschen auch ein kleines Geheimnis ist: Hessen. Von hier aus ging die Reise über Bayern in den Norden der Republik. Seit Mitte der 90er nun schon wohnhaft im interessanten und manchmal verwirrenden Hannover. Von hier aus erzählt TBer von seinen Erlebnissen, Gedanken und lässt diesen auch manchmal einfach freien Lauf in seinen Texten und/oder Videos. TBer ist der Typ Mensch, der sich basierend auf seiner Erfahrung das Leben einmal genauer betrachtet und viele Geschehnisse auf sich wirken lässt unter Berücksichtigung der modernen Informationstechnologie und Quellen, die dem interessierten Bürger zur Verfügung stehen. Er hat niemals und wird niemals den Anspruch erheben, alles richtig zu verstehen, geschweige denn verstanden zu haben. Es ist auch nicht alles bierernst zu nehmen oder gar wissenschaftlich fundiert, was hier so zu finden ist. Doch auch diese Gedanken dürfen und müssen von einem mal zu Ende gedacht werden! Wichtig ist, einfach mal mit den Gedanken auszubrechen und sich zu lösen von indoktrinierten Gedankenmustern und zu erkennen, ob es da draußen doch irgendwo intelligentes Leben gibt....

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.