TBers Welt

der alltägliche Wahnsinn in Wort und Bild

Erfolgreich eine Reise Reservierung stornieren

| Keine Kommentare

Wie kann man am besten eine Buchung, eine Bestellung oder eine Reservierung stornieren?

[GARD ALIGN=right]Beim Stöbern durch das Internet bin ich auf eine interessante Seite gestoßen, welche es leider nur auf Englisch gab. Das Original der Webseite ist hier zu finden: IT’S ENOUGH TO MAKE YOU CANCEL YOUR RESERVATION
Diese Seite beschäftigt sich mit den (zumindest mir) unbekannten Tricks und Beschwerdetexten von Urlaubern, die glauben damit eine Reservierung stornieren zu können! Die Texte sind allesamt Originale, die genau so bei Thomas Cook eingegangen und auch wenn es teilweise tatsächlich echt unglaublich klingt, so kann man den Menschen solche Dinge schon zutrauen. Zum besseren Verständnis und weil es hier natürlich deutsch zugeht, habe ich die Texte einfach mal übersetzt ;-)

Hier sind die besten Gründe (aus Sicht der „enttäuschten“ Urlauber, die Reservierung zu stornieren:

  1.  In der Broschüre vom Urlaubsort sollte erklärt werden, dass man vor Ort keine vernünftigen Kekse kaufen kann, wie zum Beispiel „Englische Creme“ oder „Ingwer Nuss“
  2. Es ist Faulheit der lokalen Shopbetreiber in Puerto Vallarte, dass sie am Nachmittag die Geschäfte schließen. Ich habe oft etwas gebraucht während der so genannten „SIESTA“ – das sollte verboten werden!
  3. Während meines Urlaubs in Goa (Indien) war ich angewidert, dass in fast jedem Restaurant dort Curry serviert wird. Ich mag keine würzigen Speisen.
  4. Wir haben einen Ausflug in einen Wasserpark gebucht. Aber niemand hat uns gesagt, dass wir unsere eigenen Badesachen und Handtücher mitbringen sollten. Wir dachten, das sei im Preis inbegriffen.
  5. Der Strand war viel zu sandig. Wir mussten alle unsere Sachen reinigen als wir zurück im Hotel waren.
  6. Der Sand war nicht wie der Sand im Prospekt. Der Prospekt zeit weißen Sand, aber er war mehr gelb.
  7. Es sollte nicht erlaubt sein, oben-ohne in der Sonne zu liegen. Es war sehr verwirrend für meinen Ehemann, der eigentlich nur entspannen wollte.
  8. Niemand hat uns gesagt, dass dort Fische im Wasser sind. Unsere Kinder waren verängstigt.
  9. Obwohl im Prospekt steht, dass es eine „voll ausgestattete Küche“ sei, war dort kein Eierschneider vorhanden.
  10. Wir waren in Spanien im Urlaub, aber wir hatten ein Problem mit den Taxifahrern, diese waren alle spanisch.
  11. Die Strasse war uneben und holperig, somit konnten wir den Tourguide nicht lesen auf dem Weg zum Ressort. Wegen dieses Umstandes waren wir nicht in Kenntnis über viele Dinge, die unseren Urlaub angenehmer gemacht hätten.
  12. Es hat 9 Stunden nach Hause gedauert von Jamaica nach England. Die Amerikaner brauchten nur 3 Stunden zurück nach Hause. Das ist unfair.
  13. ich habe unsere 1-Bett-Suite mit dem 3-Bett-Zimmer unseres Freundes verglichen und unseres war auffallend kleiner.
  14. Im Prospekt stand: Keine Frisöre im Ressort. Wir sind auszubildende Frisöre und wir glauben, dass sie es dort wussten und haben uns deshalb länger warten lassen im Service.
  15. Da waren zu viele spanische Menschen. Der Rezeptionist hat Spanisch gesprochen, das Essen war Spanisch. Niemand hat uns gesagt, dass dort so viele Ausländer sind.
  16. Wir mussten draußen in einer Reihe auf das Boot warten und da war keine Klimaanlage.
  17. Es ist Ihre Pflicht als Reiseveranstalter, uns auf laute und regelwidrige Gäste hinzuweisen bevor wir die Reise antreten.
  18. Ich wurde von einem Moskito gestochen. Im Prospekt stand nichts von Moskitos.
  19. mein Verlobter und ich hatten ein 2-Bett-Zimmer angefragt, stattdessen wurden wir in ein Zimmer mit einem Kingsize-Bett gebucht. Wir machen Sie jetzt dafür verantwortlich, dass ich schwanger wurde und wir möchten jetzt eine Rückerstattung, denn das wäre nicht passiert, wenn Sie uns das Zimmer gegeben hätten, das wir gebucht haben.

Es ist doch immer wieder faszinierend, welche Fantasie Menschen entwickeln, wenn es darum geht, Geld zurück zu verlangen! ;-) Ich hoffe ihr hattet beim Lesen genau so viel Spaß wie ich beim Schreiben. Dann empfehlt TBer’s Welt doch gerne einmal weiter.

Hier noch einmal der Link zum Original-Post auf http://www.natureknows.orgIT’S ENOUGH TO MAKE YOU CANCEL YOUR RESERVATION

Autor: [TBer]

TBer, wer ist eigentlich dieser TBer? TBer ist ein ganz normaler Bewohner dieses Planeten genannt Erde. Er ist ein ganz normaler Typ mit einem Job, verschiedenen privaten Interessen, einer kleinen Familie und einem mehr oder weniger gesunden Menschenverstand, sowie einer eigenen Meinung und einer manchmal sehr eigenen Art von Humor. Eigentlich heißt er Thorsten W. D. Berger und wurde in den sehr frühen 70er Jahren mitten im Ruhrpott geboren. Dieser ist die Heimat eines ganz besonderen Schlag Menschen mit einer sehr innigen Beziehung zur Arbeit, die hier liebevoll "Maloche" genannt wird, hier gibt es auch eine ganz eigene Art von Humor, die man erst einmal verstehen muss. Viele Jahre seiner Kindheit hat er in einer der schönsten Städte der Welt, mit dem gestörtesten Verhältnis zu Düsseldorf verbracht: Köln. Die Jugend erlebte TBer aufgrund familiärer Umformungen in einem Bundesland, das ihm selber wie vielen anderen Menschen auch ein kleines Geheimnis ist: Hessen. Von hier aus ging die Reise über Bayern in den Norden der Republik. Seit Mitte der 90er nun schon wohnhaft im interessanten und manchmal verwirrenden Hannover. Von hier aus erzählt TBer von seinen Erlebnissen, Gedanken und lässt diesen auch manchmal einfach freien Lauf in seinen Texten und/oder Videos. TBer ist der Typ Mensch, der sich basierend auf seiner Erfahrung das Leben einmal genauer betrachtet und viele Geschehnisse auf sich wirken lässt unter Berücksichtigung der modernen Informationstechnologie und Quellen, die dem interessierten Bürger zur Verfügung stehen. Er hat niemals und wird niemals den Anspruch erheben, alles richtig zu verstehen, geschweige denn verstanden zu haben. Es ist auch nicht alles bierernst zu nehmen oder gar wissenschaftlich fundiert, was hier so zu finden ist. Doch auch diese Gedanken dürfen und müssen von einem mal zu Ende gedacht werden! Wichtig ist, einfach mal mit den Gedanken auszubrechen und sich zu lösen von indoktrinierten Gedankenmustern und zu erkennen, ob es da draußen doch irgendwo intelligentes Leben gibt....

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.